Deinen Strom direkt an Menschen verkaufen – enyway

Deinen Strom direkt an Menschen verkaufen

Fragen und Antworten für Stromverkäufer

Am liebsten sprechen wir persönlich mit dir und beantworten alle deine Fragen. Was genau das Neue an enyway ist, wie du mitmachen kannst und vieles mehr. Hier haben wir schon einige Fragen beantwortet, die uns viele Stromverkäufer stellen, guck dich doch mal um.


Strom von Mensch zu Mensch


So funktioniert enyway am Beispiel von Jan und Lisa

So funktioniert enyway


Bei enyway mitmachen




Sofort! Ab dem ersten Kunden, den du über enyway für dich gewinnst, kannst du zusätzliche Erlöse machen. Also worauf wartest du?


Schnell und unkompliziert! Mit unserer Digital-Plattform wollen wir den Strommarkt grundlegend verändern. Dafür brauchen wir überzeugte und engagierte Erzeuger wie dich, die ebenfalls an unsere Vision glauben und mit uns gemeinsam eine grüne, dezentrale Energiewelt erschaffen wollen. Du hast eine oder mehrere funktionierende, eigenständige Stromerzeugungsanlage(n) und Interesse, ein Stromverkäufer bei enyway zu werden? Fülle einfach unser Kontaktformular  aus und versorge uns mit möglichst detaillierten Informationen. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei dir.


Nur vier schnelle Dinge!

  • Du füllst das Kontaktformular für Stromverkäufer auf unserer Website aus.
  • Du schließt einen enyway Marktplatzvertrag ab.
  • Du erstellst mit unserer Hilfe dein Stromverkäufer-Profil. Ein kurzer Text, Fotos und (wahlweise) ein Video machen dich noch “anfassbarer”.
  • Mit deiner Unterstützung melden wir dich offiziell als Energielieferant an.

Fertig. Du kannst deinen Strom nun an Kunden über enyway verkaufen.



Eine persönliche Note! Damit du auf deine Stromkäufer authentisch wirkst, solltest du dich und deine Stromerzeugungsanlage auf deinem Profil vorstellen. Das erhöht die Chance, dass dich die Stromkäufer sympathisch finden und sich für dich als Energielieferanten entscheiden.


Nein. Dein Verwaltungsaufwand beschränkt sich zu Beginn hauptsächlich auf zwei Dinge:

  • Auf deine Profil-Erstellung mit einem kurzen Text, Fotos und optional einem Video.
  • Auf deine anfängliche Anmeldung zum Energielieferanten nach §5 EnWG. Für diese Anmeldung werden einige Unterlagen benötigt, die wir für dich bei der Bundesnetzagentur einreichen.

Danach sollte dein Verwaltungsaufwand nicht höher sein als jetzt. Denn enyway kümmert sich um den gesamten Kundenservice und die Abrechnungen.



Deine Anlage muss geeignet sein! Um bei enyway als Stromverkäufer mitzumachen, muss deine Erzeugungsanlage alle technischen Anforderungen für die geförderte Direktvermarktung erfüllen. Das heißt: Unsere Direktvermarktungspartner müssen jederzeit in der Lage sein, die IST-Einspeisung deiner Anlage auszulesen und sie – wenn nötig – aus der Ferne zu steuern. Hierfür sind spezielle Kommunikationseinheiten notwendig, die den sicherheitstechnischen Anforderungen des EEG genügen.


Nein! Jeder Stromverkäufer kann seinen Strom über enyway vermarkten, egal wie groß seine Anlage ist. Allerdings entstehen Initialkosten wie die Sicherstellung der Fernsteuerbarkeit, die sich bei sehr kleinen Anlagen möglicherweise nicht rentieren.

Der Marktplatz enyway




Kinderleicht! Enyway bietet die Möglichkeit, dass aus jedem Stromerzeuger nun auch ein Stromverkäufer werden kann. Wir ermöglichen einen einzigartigen Handel mit Strom. Du wirst selbst zum Energielieferanten deiner Endkunden. Und das ohne großen Aufwand. Unser individualisierter “Marktplatz” übernimmt sämtliche Aufgaben, die nötig sind, dass du ab sofort selbst bestimmen kannst, was mit deinem erzeugten Strom passiert. Du förderst die Energiewende und kannst in Zukunft mehr Geld mit deinem Strom verdienen als bislang.


Weil wir dir vieles abnehmen! Du wirst bei enyway offiziell zum Energielieferanten. Aber unser Modell beinhaltet, dass die dafür anfallenden Aufgaben von uns oder unseren energiewirtschaftlichen Partnern dienstleistend für dich übernommen werden. So ist es möglich, dass du einerseits offiziell als Stromverkäufer auftrittst, aber gleichzeitig wenig Aufwand hast.


Es gibt keinen! Mit enyway wollen wir den Energiemarkt revolutionieren. Wir sind der Meinung, dass du selbst entscheiden solltest, was mit deinem Strom passiert. Deshalb wird bei uns die klassische Rolle des Energieversorgers, der heute zwischen Endkunde und Erzeugung steht, neu definiert. Du als Anlagenbesitzer  wirst zum Energieversorger und kannst dadurch mehr Geld verdienen. Die mit der Lieferanten-Rolle verbundenen Aufgaben und Pflichten werden durch uns und unsere effizienten Partner abgedeckt. So werden Konzern-Trägheiten vermieden. So werden Kosten eingespart.


Dein Strompreis




Das entscheidest Du! Bei enyway bringen wir dich als Stromverkäufer direkt mit deinen Stromkäufern zusammen. Den Preis, zu dem du deinen Strom anbietest, wählst du selber aus. Wir beraten dich natürlich dabei, dass du eine angemessene Marge realisierst und gleichzeitig wettbewerbsfähig bleibst. Denn je mehr Kunden sich für dich entscheiden, desto besser für dich.


Passiert nicht! Enyway stellt sicher, dass dein eingestellter Energiepreis mindestens so hoch ist, wie der durchschnittliche Jahres-Marktwert plus entsprechendem Puffer. So ist garantiert, dass dein Strom übers Jahr gesehen nicht unter Marktwert verkauft wird.


Das entscheidest Du! Die Stromkosten für den Endkunden enthalten neben deinem Energiepreis (also dem eigentlichen Wert des Stroms) noch einige weitere Preiskomponenten: Steuern, Abgaben, Umlagen und Netzentgelte machen im Schnitt ca. 80% der Verbrauchskosten für eine Kilowattstunde aus. Diese können wir leider nicht beeinflussen.

Den Preis für deine eigene Energie, kannst du jedoch frei festlegen. Da deine Anlage deine Kunden nicht jederzeit ausreichend mit Strom versorgen kann (siehe „Was hat es mit dem Deckungsanteil auf sich?“), wird ein gewisser Anteil Zusatzenergie (100 % Ökostrom) über unsere Partner bereitgestellt. Der Preis für diese Zusatzenergie ist abhängig von den Marktpreisen. Deine Kunden zahlen also einen Mischpreis aus deiner eigenen Energie und der Zusatzenergie. Zusätzlich zu den Verbrauchskosten zahlen Stromkäufer monatliche Grundkosten und den enyway Nutzungsbeitrag. Letzteren können sie allerdings durch das Werben von Freunden auf bis 0 € reduzieren.


Deine Kundenbeziehungen




Wir! Damit du so wenig Aufwand wie möglich hast, übernimmt nimmt enyway den gesamten Stromkäufer-Service für dich. Für jegliche Anliegen deiner Kunden steht unser Kundenservice zur Verfügung. Du musst dich im Kunden-Kontakt also um nichts kümmern.


Dann springt dein Partner für dich ein! Deine Erzeugungsanlage ist nicht in der Lage, den Strombedarf all deiner Kunden zu jeder Zeit voll abzudecken. Wenn dieser Fall eintritt, sorgt dein Direktvermarkungspartner dafür, dass die fehlenden Strommengen durch Ökostrom aufgefüllt werden, die er an der Strombörse beschafft. So wird sichergestellt, dass deine Kunden zu jeder Zeit Ökostrom geliefert bekommen.


Ja! Rein physikalisch wird der Strom natürlich an der nächsten Entnahmestelle verbraucht. Mit enyway stellen wir jedoch sicher, dass die Stromlieferung an deine Kunden – bilanziell gesehen – tatsächlich von dir direkt an deine Kunden erfolgt.


Das machen wir gemeinsam! Auf der enyway Homepage suchen sich Stromkäufer ihren Stromverkäufer selbst aus. Das heißt nach Art der Erzeugung, der Lokalität der Anlage, dem Strompreis oder genereller Sympathie. Enyway bewirbt dein Stromprodukt und den enyway Marktplatz. Um die Anzahl deiner eigenen Kunden noch weiter zu erhöhen, hast du die Möglichkeit, selbst für deinen Strom zu werben – zum Beispiel in deinem Bekanntenkreis. Dadurch kannst du dir weitere monatliche Bonuszahlungen sichern. Somit verdienst du als Stromverkäufer gleich doppelt, wenn du eigene Kunden wirbst.


Deine Erzeugungsanlage ist wahrscheinlich nicht in der Lage, immer genug Strom für all deine Kunden zu liefern. Manchmal weht kein Wind, nachts scheint die Sonne nicht und Wasser für Wasserkraft ist auch manchmal knapp. Damit deine Endkunden aber zu 100% mit Strom beliefert werden, springt dir unser Service zur Seite. Dein energiewirtschaftlicher Partner bei enyway sorgt dann dafür, dass diese Lücken durch Strom von der Strombörse aufgefüllt werden.

Den Anteil am Stromverbrauch deiner Kunden, der aus deiner Erzeugungsanlage geliefert wird, nennen wir Deckungsanteil. Die Höhe des Deckungsanteils hängt von der Anlage ab. Zur Bestimmung nutzen wir historische Daten deiner Anlage und entwickeln daraus eine Prognose. Daher unterscheidet sich der Deckungsanteil von Anlage zu Anlage. Und er hängt vor allem von der Erzeugungsart ab: Während Photovoltaik-Anlagen einen eher geringen Deckungsanteil haben, liegt er bei Wasserkraftanlagen aufgrund ihres Betriebs rund um die Uhr wesentlich höher.


Vertrag und Kündigung




Selbstverständlich! Natürlich kannst du enyway auch wieder den Rücken kehren. Als Stromverkäufer hast du eine dreimonatige Kündigungsfrist. So haben alle deiner Kunden genügend Zeit, sich einen neuen Stromverkäufer bei enyway zu suchen. Wir informieren deine Kunden darüber. Wenn du enyway verlässt, fällt deine Anlage danach wieder in die klassische EEG-Einspeisevergütung oder in die geförderte Direktvermarktung. Aber bevor es soweit kommt, lass’ uns doch vorher darüber nochmal sprechen.


Fragen und Antworten für alle Stromkäufer Zu den Fragen und Antworten für Stromkäufer
Fragen und Antworten für alle Selbstversorger Zu den Fragen und Antworten für Selbstversorger